Was macht der Car-Converter?



Die neuen Fahrzeuge, die können fast alles.

Bluetooth, WLAN, Navigation, Tempomat, Sicherheits- und Informationssysteme, alles ist integrieret. Ein Segen für das fortbewegen.

Es wird immer mehr Autos geben, und es braucht diese Technologien. Aber es entsteht auch ganz viel Elektrosmog dabei.


Auch der Antrieb verändert sich: Hybrid-Technologie, Elektro-Fahrzeuge, viele starke Batterien, viele elektronische Bauteile im Motor, Getriebe, Achsen, Reifen und hundert oder mehr Stellmotoren im Fahrgastraum helfen, mehr Effizienz zu erwirken.

Durch den faradayschen Käfig wird alles, was in und am Fahrzeug an E-Smog produziert wird, im Inneren eingeschlossen. Somit potenziert sich der E-Smog zu einer starken, körperbeeinflussenden Streuung, welche vielen Autofahrern Stress, Übersäuerung, Konzentrationsverlust und viele weitere Gebrechen bereitet.

Und es ist sehr wichtig, dass wir dieses Elektrosmog regulieren können.

Dazu braucht es neue Technologien.


Wir können heute jedes moderne Fahrzeug inkl. 5G, korrigieren.

Dazu gibt es ein System: CAR-Converter System

Mit Car E-Smog Converter kann man in jedem neuem modernem Auto, auch in Elektroauto - Elektrosmog komplett korrigieren.

Was macht der Car E-Smog Converter?


Der Car E-Smog Converter richtet den Elektrosmog zu einer vitalen Welle um und es wird im Fahrzeug neutralisiert.

Zudem aktiviert der Car E-Smog Converter die Biophotonen-Rückstrahlung der gesunden, vitalen Körperzellen.

Diese Eigenschaft lässt in dem Fahrzeug einen Bioresonanz-Raum entstehen.

Diese Selbstregulations-Technologie ist in der Therapie alltäglich und wird schon seit mehr als 40 Jahren angewendet.

Im täglichen Einsatz mit Elektrosmog ist es aber revolutionär und beschert derzeit vielen zehntausenden Menschen eine neue Lebensqualität.

Dabei ist kein therapeutisches Wissen notwendig, denn die Selbstregulation ist ein Prinzip der Eigenfeldtherapie und muss von niemandem gesteuert werden.


Aber - sie muss aktiviert sein, und dies geschieht mit dem Car Converter.


Typische Reaktionen nach der Vitalisierung mit den Car-Convertern sind:

  • Höhere Entspannung während der Fahrt

  • Geringerer Kraftstoffverbrauch dank entspannter Fahrweise style

  • Geringere Unfallgefahr dank höherer Konzentration und Aufmerksamkeit

  • Reduzierung von Kopfschmerzen und anderen Verspannungsschmerzen

  • Gewinnung von Lebensqualität dank Bioresonanz-Vitalisierung im Fahrzeug

  • Senkung der stressbedingten Übersäuerung

  • Deutliche Leistungssteigerung mit der Möglichkeit, viel länger fahren zu können, ohne dabei müde zu werden


Anwendung

Die Car E-Smog Converter können gelegt, gestellt, angeklebt oder auch angeschraubt werden. Dabei ist es wichtig, dass ihre geometrische Form nicht verändert wird (nichts abtrennen). Die Converter sind temperatur- unempfindlich und haben eine Lebensdauer von ca. 30 Jahren.





Testnachweis und Messungen

Die Car E-Smog Converter werden in:

  • Autos

  • LKWs

  • Baumaschinen

  • Traktoren

  • Zügen

  • wie auch Flugzeugen eingesetzt.

Hunderte von Messungen wurden bereits in den verschiedensten Fahrzeugen durchgeführt.



Als repräsentatives Messbeispiel wurde hier ein Fahrer mit einem modernen Fahrzeug gemessen.

Die erste Messung wurde VOR der Ausstattung des Fahrzeugs mit Car-Convertern durchgeführt, nachdem der Fahrer bereits eine Stunde zum Messort herangefahren ist. Die erste Messung entstand also nach einer Stunde Autofahrt ohne Converter.

Für die zweite Messung wurde das Fahrzeug mit den drei Car-Convertern ausgestattet. NACH einer Fahrzeit von ca. 45 min wurde der Fahrer ein zweites-mal ausgemessen.

Mess-Proband, männlich, 52 Jahre, normales Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, Jahrgang 2013:


Health-Volumen = Regenerations-Niveau (Selbstregulierung)

  • Links vor der Aktivierung des Fahrzeugs: Health-Volumen 9% (es ist ein ausserordentlich schlechter Health-Wert)

  • Rechts nach der Aktivierung des Fahrzeugs, nach 45 min Fahrt: Health-Volumen 64%


Spline-Karte zeigt das Stress-Niveau

  • Links vor der Aktivierung des Fahrzeugs mit den i-like Convertern

  • Rechts nach der Aktivierung des Fahrzeugs mit den i-like Convertern



Biologisches Alter

Die Ausmessung des mitochondrialen Metabolismus, also des Energiestoffwechsels, gepaart mit über hundert anderen Messparametern, ergibt das biologische Lebensalter im Vergleich zum tatsächlichen Alter.


Blau zeigt oben und unten das errechnete Alter. Das tatsächliche Alter beträgt 52 Jahre.

Oben VOR der Vitalisierung zeigt die biologische Uhr 64 Jahre (anstatt der tatsächlichen 52 Jahre)
Unten NACH der Vitalisierung und der 45 min Autofahrt ist die biologische Zellspannung bei 43 Jahren angelangt.

Von 64 auf 43 Jahren, sind das 21 Jahre "Verjüngungseffekt" im Zellstoffwechsel dank dem Autofahren mit dem i-like Car E-Smog Converter!



Das sagen Personen, die den Car Converter getestet haben:

B.F. – Österreich

Die Konzentrationsfähigkeit im Sportwagenfahren ist matchentscheidend.

Durch die Einwirkung der Converter ist die Aufmerksamkeit deutlich gestiegen und unsere Leistungsfähigkeit bei einem einstündigen Rennen merklich besser.

B.S. – Deutschland

Beim Fahren werde ich sehr schnell müde. Nach einer Stunde muss ich jeweils anhalten. Dies, obwohl ich ein ganz neues, sehr komfortables Fahrzeug mit vielen Helferlein habe.

Nach der Aktivierung des Elektrosmogs auf Anraten von Herrn Dr. Gruber habe ich eine Überraschung erlebt.

Ungläubig wie ich bin, war ich vorbereitet, meine nächste Fahrt, von Stuttgart nach Berlin, mit 4-5 Halts zu bewältigen. Aber, ich habe nur einmal wegen dem Aufsuchen einer Toilette anhalten müssen, sonst bin ich die ganze Strecke von rund 7 Stunden unter einmal problemlos durchgefahren.

Für mich ein deutlicher Beweis der Wirksamkeit. Ich empfehle es zwar niemandem, 7 Stunden durchzufahren, aber mit den "Rädchen" (Car-Convertern) wäre es möglich. Ich bin begeistert.

M.G. – Schweiz

Nach einem harten Tageseinsatz in Hamburg, um 22 Uhr erst mit dem Vortrag fertig, habe ich mich entschieden, noch ein Stück in Richtung Heimat (Schweiz) zu fahren.

Am Morgen um 5 Uhr war ich zu Hause. Das war gar nicht geplant, aber mit den neuen Car E-Smog Convertern im Auto war ich topfit und konnte die Nacht mühelos durchfahren.

Hätte ich auch nur ein einziges Anzeichen von Müdigkeit gehabt, hätte ich mir sofort ein Hotel gesucht, denn so war es ja auch geplant. Unglaublich.



25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen